Neuigkeiten aus dem

Kreditbereich

Hier erhalten Sie die aktuellsten Neuigkeiten und News aus dem Kreditbereich. Informieren Sie sich bei uns über alle Neuigkeiten aus den Kreditmärkten dieser Welt. Erweitern Sie Ihr Kreditwissen und kommentieren Sie die Artikel und lassen Sie andere Kreditkunden von Ihrem Fachwissen profitieren.

Mit KreditPROFI

Ihre Ziele erreichen!

oder

Preispolitik der Schufa wird zunehmend kritisiert

Wer sich schon einmal mit dem Thema Kredit auseinandergesetzt hat, der hat gemerkt welche wichtige Rolle dabei die Schufa spielt. Bis auf spezielle Kredite ohne Schufa wird in der Regel für jeden Kredit eine Schufa-Auskunft eingeholt. Diese ist dann maßgeblich entscheidend für die Bewilligung des Kredites. Da die Kreditvergabe sich also nach den Daten richtet, die bei der Schufa gespeichert werden, entscheidet und beeinflusst die Auskunftei die Kreditvergabe und somit das Leben vieler Menschen. Die Bedeutung der Schufa für die Kreditvergabe zeigt wie weitgehend die Macht der Auskunftei ist. Dabei beschränkt sich die Schufa-Auskunft längst nicht mehr nur auf den Kreditbereich, sondern hat schon in viele Bereiche des Privatlebens Einzug gehalten.

Mittlerweile benötigt man die Schufa-Auskunft oft auch wenn man eine Wohnung mieten will. Zusätzlich kann die Auskunft auch in Fällen wie Ratenkäufen oder bei der Bewerbung für den Job verlangt werden Doch m Gegensatz zum Kreditbereich sind in solchen Fällen Privatpersonen meistens selber dafür zuständig die Auskunft zur Verfügung zu stellen. Die Preis für die Auskunft belief sich bisher auf 7,80€. Doch eine neue Regelung brachte die Preispolitik durcheinander. Seit dem 1. April ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass die Schufa einmal im Jahr jedem Bürger eine Selbstauskunft kostenlos zur Verfügung stellt. Diese Grundlage wurde gleichzeitig dazu genutzt die Preise bei der Schufa deutlich anzuheben. Die Auskunft kostet jetzt 18,50€ und genau das ist vielen Verbraucherschützern ein Dorn im Auge.

Die kostenlose Auskunft der Schufa enthält sehr viele vertrauliche Daten. Wer also für eine Wohnungsbewerbung eine Schufa-Auskunft braucht, der muss sich zusätzlich die Selbstauskunft für 18,50€ besorgen. Die Schufa profitiert von dieser Preispolitik doch Verbraucherschützer kritisieren die Ausweglosigkeit dieser Situation. Da die Schufa-Auskunft in vielen Fällen unumgänglich ist, sind Privatpersonen gezwungen sich die Leistungen der Schufa zu kaufen. Noch sieht es nicht so aus, als ob sich etwas an der Preispolitik der Schufa ändern wird. Mit dem doppelten Preis kann die Schufa also bei gleichbleibender Nachfrage ihren Profit enorm ausbauen.

Kommentieren